Nachhaltigkeit                                                                                                              

SAQ4.0  »  S-Rating  »  CO2 Footprint  »  Drive Sustainability »  CSR Europe »  CR Berichte  »

Greenhouse Gas Protokoll  »  ...


Wurden Sie in Ihre Unternehmen zum ersten Mal mit dem Thema "Nachhaltigkeit" konfrontiert?
Welche Methoden & Anforderungen sind am wichtigsten für das Unternehmen?
Wie setze ein Nachhaltigkeitskonzept im Unternehmen um?

[...]



»   Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Nachhaltigkeitsmanagement!   «


 

TopQM-Systems Philosophie


 » Jeder Hersteller, Inverkehrbringer und Nutzer von Waren, Produkten und Dienstleistungen einschließlich aller Lieferanten vom Rohstoff, über die Herstellung, die Nutzungsphase
bis zum Recycling haben aus Sicht von TopQM-Systems die Verpflichtung eine nachhaltige ökologische, ökonomische und soziale Inanspruchnahme weltweit zu berücksichtigen.
  «

 



 

        

      

 

 

 



 



      Drive Sustainability 
        
Drive Sustainability ist eine Automobilpartnerschaft zwischen der BMW Group, der
         Daimler AG, Fiat, Chrysler Automobiles, Ford, Honda, dem Jaguar Land Rover,
         dem Scania CV AB, dem Toyota Motor Europe, dem Volkswagen Konzern,
         Volvo Cars und der Volvo Group.    [weiterlesen]                                                        

                                                       


 


 



SAQ 4.0 Leitlinien zur Nachhaltigkeit  (S-Rating)
SAQ 4.0 ist eine Selbstbewertung zur Nachhaltigkeit in einer von OEMs gemeinsam 
entwickelten Internetplattform für alle weltweiten Zulieferer. Von diesen Unternehmen
wird erwartet, dass sie diese Leitlinien der Automobilindustrie zur Verbesserung der
Nachhaltigkeit einhalten und bestätigen.   [weiterlesen]

 

 


                   
              CO2 Footprint
                    Der „CO2-Fußabdruck“ ist ein Wert bzw. ein Berechnungsergebnis für den Gesamtbetrag von
                    Kohlendioxid- Emissionen, welcher direkt und indirekt durch ein Produkt unter Betrachtung des
                    gesamten Produktlebenszyklus, durch eine Person (je nach Lebensstil), oder auch durch ein
                    Unternehmen entsteht. Dieser Wert wird auch unter dem Begriff „CO2-Bilanz“ verstanden.  
                    [weiterlesen]

 

 




Greenhouse Gas Protokoll

Das GHG Protocol (Greenhouse Gas Protocol, dt. „Treibhausgasprotokoll“) ist
eine private transnationale Standardreihe zur Bilanzierung von Treibhausgasemissionen (Carbon Accounting)

 



           CR-Berichte (Corporate Responsibility)

            Weltweit hatten in den vergangenen Jahren Umweltorganisationen, Non-Profit-Gesellschaften sowie
            Ländergemeinschaften und Einzelstaaten verschiedene Arten von CR-Berichten (Corporate Responsibility)
            entwickelt, welche Unternehmen und Organisationen für Ihr eigenes Unternehmen verwenden und
            transparent in Berichtsform veröffentlichen können.

            Wie z.B. Global Compact (UNGC), OECD-Leitsätze, Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK),
            GRI G4 (Global Reporting Initiative), Social Accountability (SA) 8000, ISO 26000
            Gesellschaftliche Verantwortung, Eco-Management and Audit Scheme (EMAS).

                                         Wir helfen Ihnen, den richtigen CR-Bericht für Ihre Unternehmensgröße, Branche und
                                         interessierten Parteien auszuwählen und zu erstellen.

 

____________________________________________________________


 


Unser Service für Sie!
       
       

» Seminare & Online Trainings
 

» Implementierungs- & Beratungspakete
 

» GAP Analysen
 

» Vor Ort oder Online/Remote-Service

 

» mehr Informationen



          Ihr Partner in Sachen Nachhaltigkeit!

 

_________________________________________________________________




The UN Global Goals

Im Oktober 2015 verpflichteten sich bei den Vereinten Nationen in NewYork 193 UN-Mitgliedsstaaten zur Einhaltung der „Agenda 2030“ mit 17 definierten Nachhaltigkeits-Zielen (Sustainable Development Goals, SDGs) und 169 Einzelzielen gemeinsam zu erreichen. Dieser globale Plan dient zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten.

 

1) Armut in jeder Form und überall beenden     10) Weniger Ungleichheiten
2) Ernährung weltweit sichern 11) Nachhaltige Städte und Gemeinden
3) Gesundheit und Wohlergehen 12) Nachhaltig produzieren und konsumieren
4) Hochwertige Bildung weltweit 13) Weltweit Klimaschutz umsetzen
5) Gleichstellung von Frauen und Männern 14) Leben unter Wasser schützen
6) Ausreichend Wasser in bester Qualität 15) Leben an Land schützen
7) Bezahlbare und saubere Energie 16) Starke und transparente Institutionen fördern
8) Nachhaltig wirtschaften als Chance für alle 17) Globale Partnerschaft
9) Industrie, Innovation und Infrastruktur  

 

Aus den 17 UN Sustainable Development Goals wurden die 17 Nachhaltigkeitsziele der Bundesrepublik Deutschland abgeleitet


» DNS - Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 
Als Steuerungsinstrument enthält die Strategie 72 Indikatoren und Ziele in 39 Bereichen

                                                                                                                                                                                             Quelle: www.bundesregierung.de


Drive Sustainability


Drive Sustainability ist eine Automobilpartnerschaft zwischen der BMW Group,
der Daimler AG, Fiat Chrysler Automobiles, Ford, Honda, dem Jaguar Land Rover,
dem Scania CV AB, dem Toyota Motor Europe, dem Volkswagen Konzern, Volvo Cars
und der Volvo Group.

Die von CSR Europe unterstützte Partnerschaft zielt darauf ab, die Nachhaltigkeit in
der gesamten Automobilzulieferkette voranzutreiben, indem ein gemeinsamer Ansatz
in der Branche gefördert und Nachhaltigkeit in den gesamten Beschaffungsprozess integriert wird.

 

       

 

Die Strategie Elf führende Automobilunternehmen ergänzen Ihre gemeinsame Strategie für eine runde und nachhaltige Wertschöpfungskette im Automobilbereich

 

Die Mission Verbesserung der Nachhaltigkeit in der gesamten Automobilindustrie durch eine verstärkte und gemeinsame Stimme und durch die Zusammenarbeit mit Lieferanten, Stakeholdern und verwandten Sektoren auf wirkungsvolle Aktivitäten.
 


„Drive Sustainability“  formuliert ein Paket gemeinsamer Richtlinien – die Leitlinien –, in dem die an Lieferanten gestellten Erwartungen hinsichtlich der wichtigsten Aspekte der CSR/Nachhaltigkeit, wie


• Menschenrechte
• Arbeitsbedingungen
• Arbeitsschutz (Gesundheit und Sicherheit)
• Umwelt und Unternehmensethik

 

berücksichtigt werden. Im Einklang mit den Leitlinien wird mit diesem Selbstauskunftsfragebogen (SAQ) die Einhaltung der Lieferanten bezüglich CSR/Nachhaltigkeit  eingeschätzt und bewertet.

 

                                                                      April 2021                       Quelle:www.drivesustainability.org                     © Copyright 2021 CSR Europe

 


CSR Europe

CSR Europe ist das führende europäische Business-Netzwerk für Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung. Über 10.000 Unternehmen auf lokaler, europäischer und weltweiter Ebene werden von den Firmenmitgliedern und den nationalen CSR-Organisationen inspiriert und unterstützt.

Sie unterstützen Unternehmen & Industriesektoren bei ihrem Wandel und ihrer Zusammenarbeit im Hinblick auf praktische Lösungen und nachhaltiges Wachstum.

Sie stehen für systematischen Wandel; daher wollen sie gemäß der Nachhaltigkeitsziele (SDGs) gemeinsam mit den europäischen Regierungschefs und Interessengruppen eine übergeordnete Strategie für ein nachhaltiges Europa 2030 entwickeln.

CSR Europe unterstützt die Partnerschaft "Drive Sustainability", um Nachhaltigkeit in der gesamten Automobilzulieferkette voranzutreiben, indem ein gemeinsamer Ansatz in der Branche gefördert und Nachhaltigkeit in den gesamten Beschaffungsprozess integriert wird.

                                                                                                                                                                                  

                                                                                                                                                          Quelle: https://www.csreurope.org / www.drivesustainability.org

_________________________________________________________________


TopQM GreenCube                            


 

Unterstützen Sie zusammen mit TopQM Systems die Umwelt für mehr Nachhaltigkeit!



TopQM GreenCube Anleitung:
 


     TopQM GreenCube öffnen und den Sticker abziehen.
      Ca. 30ml Wasser langsam in den Würfel gießen.
      TopQM GreenCube an einen hellen, warmen Ort stellen und
      bis zur Keimung nur mäßig gießen (ca. 20ml alle 3 Tage).

      Das Granulat sollte nicht austrocknen - Staunässe
      vermeiden! Nach etwas 10-14 Tagen beginnen die Samen
      zu keimen. TopQM GreenCube weiterhin nur mäßig gießen.

      Nach etwa 8 Monaten kann der gesamte Würfel ins Freie
      gepflanzt werden. Der TopQM GreenCube wird langsam kompostiert und zu wertvollem Dünger
      für die Pflanze.

       Hinweis:
       Im Würfel sind mehrere Samen enthalten. Sollten alle Samen keimen und zu
       einem Setzling heranwachsen, sollten die Setzlinge vereinzelt werden. 
 
       Finden Sie selbst keine Verwendung für mehrere Setzlinge, können diese
       gerne an landwirtschaftliche Forstbetriebe weitergegeben werden.