Seminare von TopQM Systems

Top-Seminarleiter, Top-Seminare und Top-Durchführung. Unser Name ist Programm, überzeugen Sie sich selbst!

Seminare, Workshops, Schulungen rund um das Qualitätsmanagement

Ganz egal ob Ingenieure, Meister oder angelernte Produktionshelfer - in unseren Schulungen und Seminaren werden Sie von TopQM- Referenten unterrichtet, welche aus aktiven Projekten ihre Kompetenzen und Know-How direkt in die Seminarinhalte mit einfließen lassen

Die Leistungsangebote der TopQM sind freibleibend und werden ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der TopQM Systems GmbH & Co. KG unterbreitet, die unter www.topqm.de/agbs einsehbar sind.

VDA 6.3 Qualifikation zum/r Prozess-Auditor/in (ID315)

VDA lizenziert

Das Prozessaudit VDA 6.3 ist eine wirksame Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten. Es leistet aber auch bei vorhandenen Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung. Zudem ist die Potenzialanalyse ein erprobtes Mittel zur Auswahl neuer Lieferanten. Die dritte, vollständige Überarbeitung des VDA 6.3-Standards im Jahr 2016 hatte das Ziel, den Standard praxisnäher und internationaler zu
gestalten. Um VDA 6.3-Prozessaudits durchführen zu können, sind umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen notwendig, daher ist die Qualifizierung relevanter Personen unumgänglich. In unserem VDA 6.3-Schulungsangebot erhalten die Teilnehmer/innen das notwendige Hintergrundwissen und das Verständnis für die Vorgehensweise bei einem Prozessaudit.

07-010
4 Tage
mehr »
VDA 6.3 Prüfungstag zum zertifizierten Prozess-Auditor (ID353)

VDA lizenziert

Das Prozessaudit VDA 6.3 ist eine wirksame Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten. Es leistet aber auch bei vorhandenen Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung. Zudem ist die Potenzialanalyse – als Teil des VDA 6.3 – ein erprobtes Mittel zur Auswahl neuer Lieferanten. Die dritte, vollständige Überarbeitung des VDA 6.3-Standards im Jahr 2016 hatte vor allem das Ziel, den Standard zu
vereinfachen und zu vereinheitlichen, um ihn so praxisnäher und internationaler zu gestalten. Mit den neuen Vorteilen ist die weltweite Bedeutung des VDA 6.3 gestiegen, zudem kann der Prozessauditstandard nun auch für weitere Branchen wie z. B. Maschinenbau und Windkraft angewandt werden. Um VDA 6.3-Prozessaudits durchführen zu können, sind umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen notwendig, daher ist die Qualifizierung relevanter Personen unumgänglich.
Die Prüfung zum/r zertifizierten VDA 6.3-Auditor/in bietet den Teilnehmer/innen einen offiziellen Qualifikationsnachweis, der genau diese Fähigkeiten von neutraler Seite bestätigt.

07-040
1 Tag
mehr »
VDA 6.3 Qualifizierung zum Prozessauditor mit zertifiziertem Abschluss – Wochenseminar (ID321)

VDA lizenziert

Das Prozessaudit VDA 6.3 ist eine wirksame Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten. Es leistet aber auch bei vorhandenen Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung. Zudem ist die Potenzialanalyse – als Teil des VDA 6.3 – ein erprobtes Mittel zur Auswahl neuer Lieferanten. Die dritte, vollständige Überarbeitung des VDA 6.3-Standards im Jahr 2016 hatte vor allem das Ziel, den Standard zu vereinfachen und zu vereinheitlichen, um ihn so praxisnäher und internationaler zu gestalten. Mit den neuen Vorteilen ist die weltweite Bedeutung des VDA 6.3 gestiegen, zudem kann der Prozessauditstandard
nun auch für weitere Branchen wie z. B. Maschinenbau und Windkraft angewandt werden. Um VDA 6.3-Prozessaudits durchführen zu können, sind umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen notwendig, daher ist die Qualifizierung relevanter Personen unumgänglich. Mit diesem Angebot sprechen wir die Personen aus Unternehmen an, die kompakt innerhalb von fünf Tagen ihre Qualifikation zum/r zertifizierten Prozess-Auditor/in VDA 6.3 erreichen möchten.

07-060
5 Tage
mehr »
VDA 6.3 Prozess-Auditor für Dienstleistungen (ID316)

VDA lizenziert

Das Prozessaudit VDA 6.3 ist eine wirksame Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten. Es leistet aber auch bei vorhandenen Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung. Zudem ist die Potenzialanalyse ein erprobtes Mittel zur Auswahl neuer Lieferanten. Die dritte, vollständige Überarbeitung des VDA 6.3-Standards im Jahr 2016 hatte vor allem das Ziel, den Standard praxisnäher und internationaler zu gestalten. Darüber hinaus wurden die Inhalte des Prozessaudits Dienstleistungen gründlich überarbeitet. In einem Unternehmen, das Dienstleistungen „produziert“, muss der Prozess der Dienstleistungserbringung
im Rahmen des QM-Systems ebenfalls gelenkt werden. So wird sichergestellt, dass die Dienstleistung unter beherrschten Bedingungen durchgeführt wird und somit auch die termin-, kosten-, qualitäts- und anforderungsgerechte Umsetzung der Dienstleistungen gewährleistet ist. Mit dieser Schulung können Teilnehmer/innen die Fachkenntnisse erwerben, um VDA 6.3-Prozessaudits für Dienstleistungen durchführen zu können.

07-030
3 Tage
mehr »
VDA 6.3 Kompetenz-Schulung für zertifizierte Prozess-Auditoren (ID341)

VDA lizenziert

Das Prozessaudit VDA 6.3 ist eine wirksame Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten. Es leistet aber auch bei vorhandenen Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung. Zudem ist die Potenzialanalyse ein erprobtes Mittel zur Auswahl neuer Lieferanten. Die dritte, vollständige Überarbeitung des VDA 6.3-Standards im Jahr 2016 hatte das Ziel, den Standard praxisnäher und internationaler zu gestalten. Um VDA 6.3-Prozessaudits durchführen zu können, sind umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen notwendig, daher ist die Qualifizierung relevanter Personen unumgänglich.
Nach abgeschlossener, erfolgreicher Ausbildung zum/r ProzessAuditor/in VDA 6.3 stellt sich die Frage der kontinuierlichen Weiterentwicklung: Immer wieder ergeben sich bei der Auditdurchführung in der Praxis Situationen, in denen die angemessene Bewertung von Anforderungen Unsicherheiten erzeugt. Diese Schulung bietet die Möglichkeit, Situationen aus dem Auditalltag zusammen mit den Teilnehmer/innen und einem/r Expert/ in zu diskutieren und Angemessenheit und Anwendungen von Anforderungen und Bewertungen zu bestimmen.

07-050
2 Tage
mehr »
Product Safety & Conformity Representative (PSCR) (ID503)

VDA lizenziert

Jedes Unternehmen in der automobilen Lieferkette ist verpflichtet, die Sicherheit und Konformität seiner Produkte zu gewährleisten. Dazu müssen die in den jeweiligen Ländern und Regionen geltenden gesetzlichen Regelungen bezüglich der Produktintegrität eingehalten werden und darüber hinaus berechtigte Sicherheitserwartungen der Allgemeinheit erfüllt werden. Bei Produkten, die als „unsicher“ im Markt auffallen oder deren Konformität bezüglich gesetzlicher Anforderungen
in Frage steht, sind die Verantwortlichen verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen zu veranlassen. Um diese vielfältigen Aufgaben, die unter anderem an eine/n Produktsicherheitsbeauftragte/n gestellt werden, zu kennen und zu verstehen, muss eine umfassende Information und Qualifikation erfolgen. Hier setzt die zweitägige Qualifizierung an: Die Weiterbildung ist spezifisch auf die Anforderungen im Arbeitsalltag der Teilnehmer/innen zugeschnitten. In fünf Modulen werden die
zentralen Themenkomplexe der Produktintegrität erarbeitet und die Kompetenz als Produktsicherheitsbeauftragte/r ausgebaut.

01-140
2 Tage
mehr »
VDA 19.1 Prüf-Assistent für Technische Sauberkeit

Modul 4.0 / VDA lizenziert

Bei der Fertigung moderner Kraftfahrzeuge ist die Technische Sauberkeit von Komponenten und Baugruppen ein wichtiges funktionales Qualitätsmerkmal. Der VDA-Band 19.1 „Prüfung der Technischen Sauberkeit – Partikelverunreinigungen funktionsrelevanter Automobilteile“ behandelt umfassend die Vorgehensweisen und Prozeduren zur Charakterisierung des Sauberkeitszustands von Erzeugnissen in der Qualitätskette der Automobilindustrie. Der VDA-Band 19.1 (vormals VDA 19) ist erstmals 2005 durch den VDA QMC eingeführt worden und liegt seit 2015 in einer vollständig überarbeiteten und erweiterten Form vor.

Ein vom VDA QMC speziell abgestimmtes Seminar für Inhouse-Trainings  außerhalb eines Labors. Trainings können jedoch auch in unserem akkreditierten TecSa-Partner-Labor durchgeführt werden.

02-340
2 Tage
mehr »
VDA 6.5 – Qualifizierung zum/r Produkt-Auditor/in (ID318)

VDA lizenziert



Das Produktaudit ist in der Automobilindustrie eine besonders wichtige Methode zur Sicherung der Produktqualität. VDA 6.5 ist ein Leitfaden für das Management von Produktauditprogrammen, der den Unternehmen erlaubt, eine an die eigenen Produkte angepasste Systematik zu entwickeln. Mit einem VDA 6.5-Produktaudit kann man Kundenwünsche identifizieren, Produkte diesbezüglich überprüfen und eventuelle Verbesserungsmaßnahmen einleiten.
Damit ist VDA 6.5 ein effizientes Werkzeug zur Weiterentwicklung des QM-Systems und der Produkte eines Unternehmens. Für die Umsetzung benötigt man gut ausgebildete Produktauditor/innen, die in dieser Qualifizierung das spezifische
Know-how erlangen können.

07-120
1 Tag
mehr »
Formel Q - kompakt (ID516)

VDA lizenziert

Die Formel Q ist ein Regelwerksystem, das alle Anforderungen des Volkswagen Konzerns bezüglich Qualitäts- und Projektmanagement in der Zusammenarbeit mit den Partnern in der Lieferkette enthält. Durch die Einhaltung dieser Vorgaben soll ein reibungsloser Produktentstehungsprozess und eine Serienlieferung im Sinne der Kunden sichergestellt werden.In dieser Schulung, die ein Angebot in Kooperation mit der Volkswagen Bildungsinstitut GmbH ist, werden diese verbindlichen
Anforderungen im Detail vorgestellt.

07-110
2 Tage
mehr »
Reifegradabsicherung für Neuteile (ID602)

VDA lizenziert

Die Anwendung des VDA-Standards Reifegradabsicherung für Neuteile soll eine nachhaltige Verbesserung der Qualität von Zulieferteilen bewirken. Bei dieser Methode erfolgt eine prozessbegleitende Absicherung der Produktreife bis zum Serienstart: Projekte werden segmentiert, frühzeitig bewertet und korrigiert. Darüber hinaus wird ein einheitliches Konzept zur Zusammenarbeit und Kommunikation in komplexen Produktentstehungsprojekten mit vielen Beteiligten in der Lieferkette angeboten. Für die Implementierung dieses Standards in der Automobil- und Zulieferindustrie sind Kenntnisse und Kompetenzen in unterschiedlichen Funktionen der Unternehmen erforderlich. In dieser zweitägigen Schulung vermitteln wir das entsprechende Fachwissen.

07-080
2 Tage
mehr »