« IATF 16949 - Prüfung zur ... Formel Q - kompakt (ID516) »

Reifegradabsicherung für Neuteile (ID602)

Seminar-ID: 07-080

VDA lizenziert

Die Anwendung des VDA-Standards Reifegradabsicherung für Neuteile soll eine nachhaltige Verbesserung der Qualität von Zulieferteilen bewirken. Bei dieser Methode erfolgt eine prozessbegleitende Absicherung der Produktreife bis zum Serienstart: Projekte werden segmentiert, frühzeitig bewertet und korrigiert. Darüber hinaus wird ein einheitliches Konzept zur Zusammenarbeit und Kommunikation in komplexen Produktentstehungsprojekten mit vielen Beteiligten in der Lieferkette angeboten. Für die Implementierung dieses Standards in der Automobil- und Zulieferindustrie sind Kenntnisse und Kompetenzen in unterschiedlichen Funktionen der Unternehmen erforderlich. In dieser zweitägigen Schulung vermitteln wir das entsprechende Fachwissen.

Ziele
Den Teilnehmer/innen werden die im Produktentstehungsprozess erforderlichen Kenntnisse über die Reifegradmethode (Bewertung, Inhalte, Steuerung und Berichtssystematik) vermittelt. Dabei wird im Einzelnen auf die Ausgangssituation und Historie eingegangen sowie auf Methoden und Grundlagen der Reifegradabsicherung. Darüber hinaus werden die Messkriterien detailliert im Workshop-Modus durchgearbeitet. Zusätzlich werden Erfolgs- und Negativbeispiele
aus Unternehmen vorgestellt sowie typische Interessenkonflikte angesprochen. Es werden die Rollen der Teilnehmer/innen am runden Tisch sowie Chancen der Zusammenarbeit erläutert.

Konzept & Methodik
In der Schulung wechseln sich Fachvortrag und Gruppenarbeiten ab, die den Transfer des Gelernten in die eigene Arbeitspraxis unterstützen. Besonderes Augenmerk liegt auf den Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmer/ innen und dem/der Trainer/in.

Zielgruppe

Angesprochen sind QS-Mitarbeiter/innen, Produktmanager/ innen, Projektleiter/innen in der Produktentwicklung, Produktplaner/innen, Verantwortliche und Sprecher/innen von funktions- und unternehmensübergreifenden Entwicklungsteams, Bauteilverantwortliche, Kundenteam- und Projektleiter/innen der Zulieferer sowie Key Account Manager/innen.

Kundennutzen

TopQM-Systems ist seit dem Jahr 2000 in der Automobilindustrie für namhafte Unternehmen im Lieferantenmanagement tätig. Die dadurch gewonnenen Erfahrungen aus aktuellen Kundenprojekten wie z.B. Qualitätsvorausplanung, Neuserienanläufen, Prozessabnahmen, Lieferantenaudits, Reklamationsbearbeitung, sowie aus Prozessoptimierungen, fließen direkt in unsere TopQM-Automotive-Seminare mit ein und werden regelmäßig aktualisiert. Wir kennen die Anforderungen und Wünsche Ihrer Kunden sehr genau und machen Sie fit für robuste Serienprozesse!

Abschluss

Nach bestandener Lernkontrolle erhalten Sie eine VDA-Qualifikationsbescheinigung.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer/innen sollten über Grundkenntnisse der Projektarbeit, des Produktentstehungsprozesses (PEP) und/oder der Bauteilequalifizierung verfügen.

Lehrmittel

Original VDA QMC / TopQM-Systems Seminarunterlagen in Printversion.
Empfohlene Literatur: VDA Band Reifegradabsicherung für Neuteile ist nicht enthalten, zusätzliche Kosten € 55,00 zzgl. MwSt.

Dauer

2 Tage

 

Anmeldung/Anfrage senden

Bitte wählen Sie Ihren Seminartyp

Seminartyp: