automotive audits

Audits by TopQM-Systems are geared towards current customer requirements and specially tailored to your needs.

With our qualified team of auditors, we offer you preparation, implementation and effectiveness testing from a single source worldwide!

We support you with your internal and external audits, whether remote or on-site in the areas of AIAG CQI, ISO, IATF 16949, logistics, VDA 6.3 and much more.

Our name says it all, see for yourself!

Preparation and Follow-Up

The preparation and follow-up of an audit is at least as important as conducting the audit itself. We offer you an in-depth GAP analysis at the beginning and round off the audit with a follow-up process and an effectiveness check.

Preparation Remote possible

Audit-Id: 10-010

Audit Pre-Check-up & Preparation
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Follow up Remote possible

Audit-Id: 10-200

Audit Follow-up & Plausibility check
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Follow-up Remote possible

Audit-Id: 10-210

Audit Effectiveness Check (Validation Audit)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

AIAG CQI Special Processes

CQI-9 / CQI-11 / CQI-12 / CQI-15 / CQI-23 / CQI-27

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-100

AIAG CQI Process Audits

CQI-9 / CQI-11 / CQI-12 / CQI-15 / CQI-23 / CQI-27

On-Site audit On-site
Remote audit Remote

ISO Management Systems

Energy, Environment and HSE (Health, Safty and Environment)

 

System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-120

ISO 14001 Environmental Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-125

ISO 45001 Health, Safety, Environment Audit (HSE)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-130

ISO 50001 Energy Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-140

DIN EN 16247 Energy Audit
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

ISO 9001 & IATF 16949

Quality Management & Automotive Requirements

 

System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-110

ISO 9001 Quality Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-090

MSQMSR Audit

Minimum Automotive Quality Management System Requirements

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-080

IATF 16949
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

VDA 6.3 ProCess audits

Automotive Requirements

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-020

VDA 6.3 Process Audit Potential Analysis (P1)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-030

VDA 6.3 Process Audit Product Development Process / Serial Production (P2-P7)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-040

VDA 6.3 Process Audit Serial Production (P5-P7)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-150

Formula Q VW Process Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-160

Formula Q VW D/TLD-Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote

Global MMOGLE

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-170

Global MMOG/LE Logistics Audit

Global Materials Management Operations Guidelines/Logistics Evaluation

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-175

IFS Logistics / HACCP Audit
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

Energy audit

 

 

System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-140

DIN EN 16247 Energy Audit
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-130

ISO 50001 Energy Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

VW Formula Q 

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-150

Formula Q VW Process Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-160

Formula Q VW D/TLD-Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-090

MSQMSR Audit

Minimum Automotive Quality Management System Requirements

On-Site audit On-site
Remote audit Remote

Preparation and Follow-Up

The preparation and follow-up of an audit is at least as important as conducting the audit itself. We offer you an in-depth GAP analysis at the beginning and round off the audit with a follow-up process and an effectiveness check.

Preparation Remote possible

Audit-Id: 10-010

Audit Pre-Check-up & Preparation
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Follow up Remote possible

Audit-Id: 10-200

Audit Follow-up & Plausibility check
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Follow-up Remote possible

Audit-Id: 10-210

Audit Effectiveness Check (Validation Audit)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

AIAG CQI Special Processes

CQI-9 / CQI-11 / CQI-12 / CQI-15 / CQI-23 / CQI-27

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-100

AIAG CQI Process Audits

CQI-9 / CQI-11 / CQI-12 / CQI-15 / CQI-23 / CQI-27

On-Site audit On-site
Remote audit Remote

ISO Management Systems

Energy, Environment and HSE (Health, Safty and Environment)

 

System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-120

ISO 14001 Environmental Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-125

ISO 45001 Health, Safety, Environment Audit (HSE)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-130

ISO 50001 Energy Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-140

DIN EN 16247 Energy Audit
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

ISO 9001 & IATF 16949

Quality Management & Automotive Requirements

 

System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-110

ISO 9001 Quality Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-090

MSQMSR Audit

Minimum Automotive Quality Management System Requirements

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-080

IATF 16949
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

VDA 6.3 ProCess audits

Automotive Requirements

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-020

VDA 6.3 Process Audit Potential Analysis (P1)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-030

VDA 6.3 Process Audit Product Development Process / Serial Production (P2-P7)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-040

VDA 6.3 Process Audit Serial Production (P5-P7)
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-150

Formula Q VW Process Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-160

Formula Q VW D/TLD-Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote

Global MMOGLE

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-170

Global MMOG/LE Logistics Audit

Global Materials Management Operations Guidelines/Logistics Evaluation

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-175

IFS Logistics / HACCP Audit
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

Energy audit

 

 

System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-140

DIN EN 16247 Energy Audit
On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-130

ISO 50001 Energy Management
On-Site audit On-site
Remote audit Remote

VW Formula Q 

 

Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-150

Formula Q VW Process Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Process Audit Remote possible

Audit-Id: 10-160

Formula Q VW D/TLD-Audit

(VDA 6.3)

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
System Audit Remote possible

Audit-Id: 10-090

MSQMSR Audit

Minimum Automotive Quality Management System Requirements

On-Site audit On-site
Remote audit Remote
Christian Scholl
Auditor, Trainer & Management Consultant

Your Contact Person

Please do not hesitate to contact us if you have questions!

Phone  +49 6261 639980

E-Mail schulung@topqm.de


 

VDA 6.3 - Audit

FAQ
Was ist der Unterschied zwischen einem IATF 16949 Audit und einem VDA 6.3 Prozessaudit?

Ein IATF 16949 Audit ist ein reines QM-System Audit, welches die Unternehmensprozesse betrachtet. Ein VDA 6.3 Audit betrachtet speziell die Prozesse der Entwicklung und Realisierung von Herstellprozessen in der Serienproduktion. In der IATF 16949 werden Prozessaudits gefordert, die sehr gut mit der Methodik des VDA 6.3 umgesetzt werden können.

FAQ
Was ist ein Prozessaudit nach VDA 6.3?

VDA steht für den Verband der Automobilindustrie e.V. Dieser Verband veröffentlicht für die Automobilindustrie Leitfäden und Richtlinien zur Implementierung von Standards und der Umsetzung von OEM Anforderungen. Bei einem Prozessaudit nach dem VDA 6.3 Band werden Serienprozesse und Dienstleistungsprozesse der Automobilzulieferindustrie bewertet.

FAQ
Was ist ein Prozessaudit?

Ein Prozess-Audit führt man durch, um zu prüfen, ob die Prozesse in einem Unternehmen auch so ablaufen, wie sie in den Prozessbeschreibungen und in den allgemein gültigen Regelwerken niedergeschrieben sind.

FAQ
Was kann ein Auslöser eines Prozess-Audits sein?

Auslöser für Prozess-Audits können aus zwei Richtungen kommen. Zum einen sind es interne und zum anderen externe Gründe. Die Internen sind z.B. die regelmäßigen Selbstbewertungen, Prozessänderungen und Beanstandungen. Die externen wiederum sind regelmäßige Bewertungen bei Lieferanten oder Bewertungen neuer Lieferanten, Prozessänderungen, Prozessverlagerungen und Beanstandungen.

FAQ
Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es zum/r Prozess-Auditor/in VDA 6.3?

Für die Erstqualifizierung sowohl von internen als auch von externen (Lieferanten-) Auditor/innen gibt es einheitlich die viertägige Schulung:

07-010  „VDA 6.3 – Qualifizierung zum/r Prozess-Auditor/in“ (ID 315)
Nach der Teilnahme und bestandener Lernkontrolle wird eine Qualifikationsbescheinigung ausgestellt, die als fachlicher Nachweis der Auditorenqualifikation dient.
(Band 6.3 Seite 19ff) Auditor/innen, die als externe Dienstleister/innen für andere Organisationen Audits durchführen, benötigen zudem einen VDA 6.3-Zertifikatsabschluss.  (Band 6.3 Seite 21 ff) Abgesehen davon gibt es auch kundenspezifische Anforderungen, die über die Forderungen des VDA 6.3-Bandes hinausgehen. Hier wird dann als fachlicher Nachweis z. B. für interne Prozess-Auditor/innen ein VDA 6.3-Zertifikat des VDA QMC bzw. eines offiziellen Lizenzpartner des VDA QMC gefordert.

Dieses Zertifikat kann mit folgender Bildungsmaßnahme erworben werden:

07-040 „VDA 6.3 – Prüfung zum/r zertifizierten Prozess-Auditor/in“ (ID 353)
Nach Bestehen der Prüfung (70 % richtig beantwortete Fragen) werden ein VDA-TopQM-Zertifikat mit registrierter Nummerierung sowie eine entsprechende Auditorenkarte ausgestellt, die als fachliche Nachweise der Auditorenqualifikation dienen. Das Zertifikat ist ab Prüfungsdatum drei Jahre gültig. Vor Ablauf des Zertifikats muss ein entsprechender Antrag auf Verlängerung gestellt werden, um ein neues, wieder für drei Jahre gültiges Zertifikat zu erwerben. 

Es gibt auch die Möglichkeit, die Schulung und den Prüfungstag an einem Stück, d. h. in fünf Tagen kombiniert zu absolvieren:

07-060  „VDA 6.3 – Qualifizierung zum/r Prozess-Auditor/in mit zertifiziertem Abschluss – Wochenschulung“ (ID 321)
Auch hier werden nach Bestehen der Prüfung (70 % richtig beantwortete Fragen) ein Zertifikat mit registrierter Nummerierung sowie eine entsprechende Auditorenkarte ausgestellt, die als fachliche Nachweise der Auditorenqualifikation dienen.


Aktualisierung von VDA 6.3 (2010) zu VDA 6.3 (2016)
Aufgrund der Revision des VDA 6.3-Bandes im Jahre 2016 gab es bis zum Ende der Übergangsfrist am 30. Juni 2018 für alle bestehenden VDA 6.3-Prozess-Auditor/innen die Möglichkeit, sich innerhalb eines Tages auf den aktuellen Stand zu bringen:
nicht mehr buchbar „VDA 6.3 – Upgrade-Schulung: Von VDA 6.3 (2010) zu VDA 6.3 (2016)“ (ID 333)

Nach der Teilnahme und bestandener Lernkontrolle wurde eine Qualifikationsbescheinigung ausgestellt. In Kombination mit dem bereits bestehenden fachlichen Nachweis, d. h. Zertifikat VDA 6.3 (2010) oder Qualifikationsbescheinigung VDA 6.3 (2010), Modul BII („Produktlebenszyklus“), galt die Qualifikation als aktualisiert. Ein neues Zertifikat VDA 6.3 (2016) musste erst dann beantragt werden, wenn die Gültigkeit des bestehenden Zertifikats VDA 6.3 (2010) abgelaufen war.
Für Prozess-Auditor/innen, die versäumt hatten, bis zum 30. Juni 2018 die eintägige VDA 6.3 Upgrade-Schulung zu besuchen, gab es bis Anfang 2020 noch weiterhin die Möglichkeit, ihre Qualifikation VDA 6.3 (2010) zu aktualisieren. Hierzu war ein Besuch der folgenden zweitägigen Schulung notwendig:
nicht mehr buchbar „VDA 6.3 – Kompetenz-Schulung für zertifizierte Prozess-Auditor/innen“ (ID 341 „alt“)


Neue Anforderungen für die Qualifikation VDA 6.3 (2016) ab 2020
Mit Beginn des Jahres 2020 jährte sich der Anlauf des revidierten Bandes VDA 6.3 (2016) und die damit einhergehende Qualifizierung von Prozess-Auditor/innen VDA 6.3 (2016) zum dritten Mal. Dies bedeutete, dass die ersten Zertifikate VDA 6.3 (2016) sich dem Ende ihrer Gültigkeit näherten, da sich der Gültigkeitszyklus bei VDA 6.3-Zertifikaten des VDA QMC über drei Jahre erstreckt.
Für die Aufrechterhaltung der Qualifikation VDA 6.3 (2016) wurden daher neue Anforderungen an die bestehenden Prozess-Auditor/innen VDA 6.3 gestellt.
Die Aus- und Weiterbildung des VDA QMC hat im Rahmen dieser Überlegungen eine weltweite Marktstudie der Automobilindustrie durchgeführt, um direkte Rückmeldungen aus der Industrie über die Kompetenz der Prozess-Auditor/innen VDA 6.3 im Feld zu erhalten. Ein Fazit dieser Studie lautet, dass im Prozessaudit häufig die Automotive Core Tools, d. h. die automobilen Qualitätsmethoden und -werkzeuge, nur unzureichend angewendet werden.
Aus diesem Grund wurde parallel zum Auslaufen der ersten Zertifikate VDA 6.3 (2016) eine Anpassung der Anforderungen sowohl zur Aufrechterhaltung als auch zur Erstqualifizierung (Prüfung) von Prozess-Auditor/innen VDA 6.3 (2016) vorgenommen und das Thema Automotive Core Tools darin aufgenommen. Mehr dazu finden Sie unter der FAQ Kategorie „Automotive Core Tools“. Damit einhergehend endet jedoch auch die Möglichkeit für bestehende Prozess-Auditor/innen VDA 6.3 (2010), ihre Qualifikation auf die revidierte Version VDA 6.3 (2016) zu aktualisieren. Prozess-Auditor/innen VDA 6.3 (2010) müssen sich daher komplett neu qualifizieren, um ein neues Zertifikat VDA 6.3 (2016) zu erhalten.

FAQ
Welche Vorteile hat ein Unternehmen, wenn es sich oder seine Unterlieferanten nach VDA 6.3 auditieren lässt?

Der Kunde hat die folgenden Vorteile, wenn er ein Prozessaudit nach VDA 6.3 durchführt: Er erfüllt dadurch zum Einen die IAT 16949 Anforderungen. Zum Anderen kann er sich langfristig dem Automobilmarkt erschließen. Für den eigenen Verbesserungsprozess hilft diese Methode, um Serienprozesse zu stabilisieren und negative Kostenentwicklungen zu vermeiden.

FAQ
Wo wird ein VDA 6.3 Prozessaudits angewandt?

Der VDA 6.3 Band hat sich als weltweiter Standard durchgesetzt, weil er die Ergebnisse vergleichbar macht. Zum Einsatz kommt dieses Audit in der Zulieferindustrie. Als Beispiel für Dienstleistungsprozesse ist die Logistikbranche zu nennen, für die Fertigungsprozesse die klassischen Tier1 Tier2 der großen Hersteller. Das Audit selbst unterstützt bei der Nominierung und Qualifizierung von Lieferanten und bei der Bewertung und Qualifizierung eigener Serienprozesse und Dienstleistungen.

Weitere Leistungen

Digitalisierung mit Mircosoft Office 365
Managementsysteme ISO
Nachhaltigkeit
Automotive Seminare

Automotive Podcast

TopQM Podcast

The automotive podcast is the first german podcast for QMBs, production managers and everyone who deals with quality and customer requirements on a daily basis

More

AUTOMOTIVE App

TOPQM APP

Our app offers you the opportunity to look up technical terms and abbreviations from the automotive world quickly and easily.

Desktop Version