« FMEA-Harmonisierung AIAG und VDA- ... Produktsicherheitsbeauftragter ... »

FMEA-Harmonisierung AIAG und VDA - Design und Prozess FMEA - Managementinformation (ID443)

Seminar-Nr.: 07-150

VDA lizenziert



Lieferanten, die ihre Produkte an deutsche und nordamerikanische Hersteller (OEM) liefern, sind verpflichtet, ihre FMEA basierend auf den unterschiedlichen Tabellen für Bedeutung, Auftreten und Entdeckung entsprechend den FMEA-Handbüchern von VDA und AIAG zu bewerten. Gemeinsam wurde ein Prozess zur FMEA beschrieben, der es Lieferanten ermöglicht, Forderungen und Erwartungen an die FMEA ihrer Kunden zu erfüllen. Beteiligt waren Vertreter der OEM (BMW, Daimler AG Trucks, Fiat, Chrysler, Ford, General Motors, Honda, Opel, Volkswagen) sowie der Lieferanten (Bendix, Continental, GKN, Knorr, Bremse, Lear, Nexteer, ON Semiconductor, Robert Bosch, Schaeffler AG, ZF Friedrichshafen).
Die FMEA ist damit ein wichtiges Management-Instrument, das die interdisziplinäre Zusammenarbeit unterstützt. Auch zeigt die FMEA an, wie weit durch Erfahrung, Berechnung, Erprobung und Prüfung das Risiko bereits reduziert wurde oder künftig noch reduziert werden kann. Somit werden Fehlerfolgekosten minimiert, so dass die FMEA für das Unternehmen von erheblich hohem Nutzen ist.

+ FMEA im Kontext zur IATF 16949

+ Übersicht der Definition und Beschreibung der 6 Schritte der FMEA
  - Bewertung und Risikoanalyse

+ Grundlagen der FMEA
  - Einführung und Überblick
  - Externe und interne Anforderungen zur Risikoabsicherung
  - FMEA für Design und Prozess im Team
  - Handlungsbedarf und Zeitplanung

+ Anhang
  - Bewertungstabellen
  - FMEA Formblatt
  - Review der FMEA

_______________________________________________________________________________________________________________

Neue FMEA - AIAG und VDA HarmonisierungVeröffentlichung wird verschoben
Bedingt durch zahlreiche Kommentare zum FMEA-Handbuch konnten die Mitglieder des Arbeitskreises diesen Arbeitsumfang nicht abschließend bearbeiten. Aus diesem Grund werden alle Schulungen zum FMEA bis zur Veröffentlichung des Rotbandes abgesagt. (Quelle:VDA QMC)

_______________________________________________________________________________________________________________

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter aus Projekt, Produkt, Fertigung, Montage, Logistik, Qualität

Kundennutzen

TopQM-Systems ist seit dem Jahr 2000 in der Automobilindustrie für namhafte Unternehmen im Lieferantenmanagement tätig. Die dadurch gewonnenen Erfahrungen aus aktuellen Kundenprojekten wie z.B. Qualitätsvorausplanung, Neuserienanläufen, Prozessabnahmen, Lieferantenaudits, Reklamationsbearbeitung, sowie aus Prozessoptimierungen, fließen direkt in unsere TopQM-Automotive-Seminare mit ein und werden regelmäßig aktualisiert. Wir kennen die Anforderungen und Wünsche Ihrer Kunden sehr genau und machen Sie fit für robuste Serienprozesse!

Abschluss

Sie erhalten eine VDA-Teilnahmebescheinigung.

Voraussetzungen

keine

Ort

Inhouse oder in den Schulungsräumen von Top-QM-Systems

Lehrmittel

Original VDA / TopQM-Systems Seminarunterlagen in Printversion >Empfohlene Literatur FMEA - Harmonisierung VDA und AIAG nicht enthalten, zusätzliche Kosten für € 45,00 zzgl. MwSt. / $ 45,00

Dauer

1 Tag

Kosten Inhousetraining

Preis: 1.995 € zzgl. MwSt.

Alle Inhouse-Seminare zzgl. Fahrt- und Übernachtungskosten des Referenten. Garantierter Festpreis bis zu 6 Teilnehmer. € 195,– zzgl. MwSt. / $ 195.- zzgl. VAT pro weitere Teilnehmer.

Sie interessieren sich für unser Seminar?

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage

Ich interessiere mich für folgende Trainings:
Management Systeme
  • Automotive
  • AIAG CQI
  • VDA
  • Sicherheitsabfrage